Das umfassende Sortiment für Anwendungen die Fehlerstromschutz verlangen

Schaltgeräte Schutz Total – Ausgabe 2018

Der Fehlerstromschutz ist in heutigen Betrieben nicht mehr wegzudenken. Unsere neue Broschüre erklärt das breite Sortiment an Fehlerstromschutzschaltern von Doepke auf einfache Weise. Ein integrierter Leitfaden hilft Ihnen, den für Ihre Anwendung richtigen Fehlerstromschutzschalter zu finden.

Neuheiten in der Broschüre:

Fehlerstromschutzschalter mit Not-Aus-Funktion

FI-Schalter, Not-Aus-Funktion, Fehlerstromschutzschalter, Typ B

Der DFS 4 NA sorgt für zuverlässigen Fehlerstromschutz (Typ A und Typ B SK) und überwacht gleichzeitig den externen Not-Aus-Kreis. Die Überwachung der externen Not-Aus-Schalter geschieht nach dem Ruhestromprinzip. Es können mehrere Fehlerstromschutzschalter an einem Not-Aus-Schalter parallel geschaltet werden. Eine LED zeigt den Status der Not-Aus-Schaltung an. Zudem kann mit dem integrierten Hilfskontakt (Wechselkontakt) die Information des Schaltzustandes weitergegeben werden.

Dreifache Sicherheit mit dem Brandschutzschalter DAFDD

Brandschutzschalter, Doepke, AFDD

Der hochsensible Brandschutzschalter DAFDD von Doepke schützt Sie und Ihre Anlage zuverlässig vor Fehlerströmen, Kurzschlüssen und Überlast so wie vor hochfrequenten seriellen und parallelen Fehlerlichtbögen. Der jeweilige Auslösegrund wird über einen Blinkcode angezeigt. Mit seiner Breite von nur 3 Teilungseinheiten bietet er auf kleinstem Raum maximalen Schutz. Weiter zeichnen sich die Geräte bis 25 A durch ein hohes Bemessungsschaltvermögen von 10 kA aus, die 32 A und 40 A Geräte eines von 6 kA.

Schwimmerschalter Champ

Schwimmerschalter, Doepke

Schwimmerschalter reagieren auf definierte Füllstände von Flüssigkeiten. Sie steuern z. B. Pumpen zum Füllen und Entleeren oder lösen bei definierten Füllständen Alarm aus. Die Geräte der Baureihe Champ sind wahlweise mit einem Schliesser- oder Wechselkontakt ausgestattet. Die Geräte der Baureihe Champ HD (Heavy Duty) sind zudem für Fäkalientanks geeignet und geprüft.

Differenzstrom-Analysesystem und -Messung

Fehlerstromanalysesystem, Messsystem, Doepke, Analysemessung

Immer häufiger werden frequenzgesteuerte Anlagen betrieben. Diese verursachen betriebsbedingte Ableitströme. Sind die betriebsbedingten Ableitströme zu hoch, kommt es zu ungewollten Auslösungen des Fehlerstromschutzschalters. Um der Ursache auf den Grund zu gehen, ist eine Analysemessung notwendig. Diese wird von uns vor Ort durchgeführt, im Anschluss erhalten Sie eine Auswertung mit Bericht sowie eine Lösungsempfehlung.

 

 

Die Broschüre "Schaltgeräte - Schutz Total " Auflage 2018 ist ab sofort bei uns erhältlich.