Back
Home / Produktkatalog / Eltako Professional Standard / Elektronische Schrittschalter / REG-Schrittschalter 4-fach und Relais 4-fach elektronisch ESR12Z-4DX-UC, auch für Zentral- und Gruppensteuerung

REG-Schrittschalter 4-fach und Relais 4-fach elektronisch ESR12Z-4DX-UC, auch für Zentral- und Gruppensteuerung

4 Schliesser • 8-230 V UC

Artikel lieferbar

Art-No

E21400301

Bezeichnung 1

ESR12Z-4DX-UC Schrittschalter 4S oder

Bezeichnung 2

Relais

E-No

534234002

EM-No

J 7303/8-230

EAN / GTIN

4010312108130

ETIM Klasse

EC000188

Zolltarifnummer

85365080

Gewicht

0.13 kg

Verpackungseinheit

1 Stk

Tragschiene (Hutschiene) nach DIN 35 mm
Minimierter Stand-by-Verlust
Universal-Steuerspannung 8-253 V AC 50-60 Hz, 10-230 V DC
Zentralsteuereingänge Ein/Aus
Bistabiles Schaltrelais, reduziert oder verhindert Stand-by-Verlust
Kontaktschaltung im Nulldurchgang bei Anschluss von (L) und (N)
Max. Glühlampenlast 2000 W
Lautlos

PRODUKTBESCHREIBUNG

Mit 4 unabhängigen Kontakten, je 1 Schliesser potenzialfrei 16 A / 250 V AC, Glühlampen 2000 W. Stand-by-Verlust nur 0.03-0.4 Watt.
Reiheneinbaugerat für Montage auf Tragschiene DIN-EN 60715 TH35.
2 Teilungseinheiten = 36 mm breit, 58 mm tief.
Mit der patentierten Eltako-Duplex-Technologie (DX) können 3 der 4 normalerweise potenzialfreien Kontakte beim Schalten von 230 V-Wechselspannung 50 Hz trotzdem im Nulldurchgang schalten und damit den Verschleiss drastisch reduzieren. Hierzu einfach den N-Leiter an die Klemme (N) und die Aussenleiter an 1(L), 3(L) oder 5(L) anschliessen.
Dadurch ergibt sich ein zusätzlicher Stand-by-Verlust von nur 0.1 Watt.
Wird der Kontakt zum Steuern von Schaltgeraten verwendet, welche selbst nicht im Nulldurchgang schalten, sollte (N) nicht angeschlossen werden, da der zusätzliche Schliessverzug sonst das Gegenteil bewirkt.
Örtliche Universal-Steuerspannung 8..230 V UC. Mit zusätzlichen Universalspannungs-Steuereingängen zentral ein und aus für 8..230 V UC, von den örtlichen Steuereingängen galvanisch getrennt.
Mit zusätzlichen Gruppen-Steuereingängen ein und aus für 8..230 V UC. Gleiches Potenzial wie die örtlichen Steuereingange. Über die Gruppen-Steuereingange können Gruppen dieser Stromstossschalter in einer Zentralsteueranlage getrennt angesteuert werden.
Versorgungsspannung wie die örtliche Steuerspannung.
Durch die Verwendung bistabiler Relais gibt es auch im eingeschalteten Zustand keine Spulen-Verlustleistung und keine Erwärmung hierdurch.
Nach der Installation die automatische kurze Synchronisation abwarten, bevor geschaltete Verbraucher an das Netz gelegt werden.
Zentralbefehle haben immer Vorrang, die örtlichen Steuereingange sind während des Zentralbefehls gesperrt.
Bei einem Ausfall der Versorgungsspannung wird definiert ausgeschaltet.
Mit dem oberen Drehschalter kann dieser Stromstossschalter ganz oder teilweise von der Zentralsteuerung ausgenommen werden: ZE+ZA = zentral ein und zentral aus wirksam, ZE = nur zentral ein wirksam, ZA = nur zentral aus wirksam, ZE+ Z A = keine Zentralsteuerung wirksam Mit dem mittleren Drehschalter werden für ES und ER die Funktionen des unteren Drehschalters vorgewählt. Mit ER werden die Klammerfunktionen gewählt. Wird BM gewählt kann mit einem Bewegungsmelder gesteuert werden, Funktion gemäss Bedienungsanleitung.
Nicht zur Rückmeldung mit der Schaltspannung eines Dimmschalters geeignet. Hierzu nur die Relais ESR12DDX-UC, ESR12NP-230V+UC oder ESR61NP-230V+UC verwenden.
Mit dem unteren Drehschalter kann zwischen 18 Funktionen gewählt werden:

ON = Dauer EIN
4xS = 4-fach-Schrittschalter mit je 1 Schliesser, Steuereingänge A1, A3, A5 und A7
(4xR) = 4-fach-Schaltrelais mit je 1 Schliesser, Steuereingänge A1, A3, A5 und A7
4S = Schrittschalter mit 4 Schliessern
(4R) = Schaltrelais mit 4 Schliessern
2S/WS = Schrittschalter mit 3 Schliessern und 1Öffner
(2R/WR) = Schaltrelais mit 3 Schliessern und 1 Öffner
2WS = Schrittschalter mit 2 Schliessern und 2 Öffnern
(2WR) = Schaltrelais mit 2 Schliessern und 2 Öffnern
SSa = Serien-Schrittschalter 2+2 Schliesser mit Schaltfolge 0-2-2+4-2+4+6, Rückmeldung 8
(4RR) = Ruhestromrelais mit 4 Öffnern
SSb = Serien-Schrittschalter 2+2 Schliesser mit Schaltfolge 0-2-2+4-2+4+6-2+4+6+8
(EW) = Einschalt-Wischrelais mit 3 Schliessern und 1 Öffner, Wischzeit 1s
GS = Gruppenschalter. Schaltfolge 0-2-0-4-0-6-0, Rückmeldung 8
(AW) = Ausschalt-Wischrelais mit 3 Schliessern und 1 Öffner, Wischzeit 1s
RS = Schalter mit 4 Schliessern, A1= Setz- und A3 = Rücksetz-Steuereingang
(GR) = Gruppenrelais 1+1+1+1 Schliesser
3xS+ = 3-fach Schrittschalter mit je 1 Schliesser + Rückmeldung 8, Steuereingänge A1, A3 und A5
(3xR+) = 3-fach Schaltrelais mit je 1 Schliesser + Rückmeldung 8, Steuereingänge A1, A3 und A5
Bei angeschlossenem N ist bei den Kontakten 1-2, 3-4 und 5-6 die Kontaktschaltung im Nulldurchgang aktiv.

TECHNISCHE DATEN

Funktion teilelektronisch
Montageart DIN-Schiene
Breite in Teilungseinheiten 2
Einbautiefe 58 mm
Anzahl der Kontakte als Schliesser 4
Steuerspannung 1 8-230 V
Steuerspannungsart 1 AC/DC
Frequenz der Steuerspannung 1 50 Hz
Steuerspannung 2 8-230 V
Steuerspannungsart 2 AC/DC
Frequenz der Steuerspannung 2 50 Hz
Bemessungsschaltstrom 16 A
Versorgungsspannung 8-230 V
Spannungsart der Versorgungsspannung AC/DC
Max. Glühlampenlast 2'000 W
Max. Leuchtstofflampenlast 1'000 VA
Max. Leuchtstofflampenlast (Duo-Schaltung) 1'000 VA
Max. Leuchtstofflampenlast (parallel kompensiert) 500 VA
Max. Schaltstrom (cos phi = 0,6) 4 A